Login

remidias pro & remidias family

Sie haben Ihr Passwort vergessen?.
Noch kein Benutzer? Hier registrieren. Preisinformationen finden Sie hier.

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu remidias. Falls Ihre Frage hier nicht beantwortet wird, können Sie uns gerne unter Feedback kontaktieren.

Als Repertorium wird in der Homöopathie ein Nachschlagewerk oder Computerprogramm bezeichnet, das aus der sog. Materia Medica (Arzneimittellehre) abgeleitet wird. Dabei werden die Symptome nach einem vorgegebenen Schema in verschiedene Kapitel und Rubriken eingeordnet und ihnen die jeweils passenden und nach Bedeutung bewerteten Mittel zugeordnet. Ein Repertorium wird zur Repertorisation (oder Repertorisierung) verwendet; dieser Begriff beschreibt in der Homöopathie den Vorgang, auf Basis einer sinnvollen Auswahl von Symptomen zu einem bzw. mehreren möglicherweise geeigneten homöopathischen Arzneimitteln zu gelangen.

Sowohl remidias family als auch remidias pro sind so genannte homöopathische Online-Repertorien. remidias pro richtet sich an Homöopathen (Ärzte, Heilpraktiker, Hebammen, ...), während sich remidias family an homöopathische Laien richtet.  Auf Basis der Informationen in remidias kommt für leichte akute Beschwerden - auf eigenes Risiko und unter Beachtung der Regeln & Grenzen der Selbstmedikation - grundsätzlich eine Selbstmedikation in Frage, während bei schweren und chronischen Erkrankungen immer die Konsultation eines Arztes bzw. Homöopathen erfolgen muss.

Sie müssen keine homöopathischer Experte sein, um die Informationen von remidias zu nutzen. Eine grundsätzliche Idee, was Homöopathie ist und wie sie funktioniert, sollten Sie jedoch haben. Wir empfehlen Ihnen grundsätzlich, sich mit einem Arzt oder Homöopathen Ihres Vertrauens zu besprechen, bevor Sie über homöopathische Selbstmedikation nachdenken. Bitte beachten Sie außerdem unbedingt die  Regeln & Grenzen der Selbstmedikation.

Insbesondere remidias family konzentriert sich auf Mittel für die typischen akuten Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter und deren Symptome; außerdem auf die Themen Schwangerschaft und Geburt. remidias family kann aber natürlich auch für Erwachsene eingesetzt werden, da zahlreiche abgebildete Symptome auch bei Erwachsenen auftreten (z.B. Halsschmerzen, Fieber, Husten, ...). remidias pro hat auch einige Bezüge zu Kinder- und Jugendmedizin, kann aber als ein allgemeines Repertorium eingesetzt werden.

Sowohl remidias family für Homöopathen als auch remidias pro für homöopathische Laien sind so genannte homöopathische Online-Repertorien, mit denen auf Basis der Auswahl von Symptomen potentiell geeignete homöopathische Mittel gefunden werden können. Die wesentlichen Unterschiede sind:

  • Bei remidias family erfolgt immer zuerst die Auswahl eines Krankheits- bzw. Beschwerdebildes (wie etwa Husten, Schnupfen, ...) und anschließend die Auswahl der zugeordneten Symptome. Bei remidias pro erfolgt direkt eine Symptomwahl.
  • Alle Symptome in remidias family sind spezifisch für das jeweilige Krankheits- bzw. Beschwerdebild formuliert und bewertet, die Symptome von remidias pro sind hingegen generisch. Damit ist remidias family auch vorwiegend für die Mittelfindung bei (leichten) akuten Beschwerden geeignet, während remidias pro eine allgemeinere Repertorisierung erlaubt.
  • remidias pro bietet deutlich mehr Informationen zu Symptomen und homöopathischen Arzneimitteln an.

Wir empfehlen für Laien  remidias family, da hier bereits mit vorgegebenen typischen Krankheitsbildern (Husten, Schnupfen, ...) gearbeitet wird, so dass es sehr einfach ist, zu möglicherweise geeigneten Mitteln zu kommen. Außerdem konzentriert sich remidias family auf leichtere akute Beschwerden, die naturgemäß eher selbst behandelt werden können. Bei remidias pro ist die sog. Repertorisation (das Finden eines geeigneten Mittels auf Grundlage des vollständigen Symptoms) flexibler, aber auch anspruchsvoller, da eine freie Suche nach Symptomen erfolgt und außerdem Elemente wie die "Polarität" eines Symptoms einfließen. remidias pro erlaubt damit auf die Mittelsuche für chronische Beschwerden, welche in der Regel nur durch einen Arzt bzw. Homöopathen therapiert werden sollten. Um remidias pro zu nutzen, sollten Sie über Kenntnisse der Homöopathie verfügen.

remidas folgt einem sog. generalisierenden Ansatz, wie er von den bekannten Homöopathen Bönninghausen und Boger entwickelt wurde, diese beiden Autoren sind auch die Hauptquelle für Symptome. Dies bedeutet, dass die Zahl der Symptome möglichst überschaubar bleibt und Symptome generell möglichst allgemein fomuliert werden. Insofern arbeitet remidias im Gegensatz zu den (meist englischsprachigen) Repertorien und Datenbanken im Web nicht mit Tausenden von Symptomen, sondern mit aktuell ca. 800 pro-Symptomen, ca. 1000 family-Symptomen und ca. 400 Mitteln. Wir haben uns bewußt auf eine Auswahl gut dokumentierter Symptome und Mittel beschränkt. Basis unserer Auswahl war jedoch eine wesentlich größere Anzahl von Symptomen, die sorgfältig gesichtet, analysiert und aggregiert wurden. Insofern bietet remidias trotz oder gerade wegen der reduzierten Anzahl von bestätigten und gut geprüften Symptomen und Mitteln eine qualitativ hochwertige, zuverlässige Repertorisierung. Über das vertiefende Text-Repertorium können Profis weitere Rubriken und Quellen erschließen. Details dazu finden Sie unter Homöopathische Grundlagen.

Eine allgemeine Dosierungsempfehlung sowie wichtige Hinweis zu den Regeln und Grenzen der Selbstmedikation finden Sie unter Regeln & Grenzen der Selbstmedikation. Konsultieren Sie bitte im Zweifelsfall Ihren Arzt bzw. Homöopathen oder Apotheker.

Für die Nutzung von remidias benötigen Sie einen Internetzugang sowie einen modernen Browser (z.B. Firefox ab Version 3, Chrome, Internet Explorer ab Version 7; Version 6 wird nicht mehr offiziell unterstützt). Auch mit anderen Browsern (Safari, Opera) sollte remidias nutzbar sein, diese sind jedoch nicht im Detail von uns getestet worden. JavaScript muss aktiviert sein. Da Sie remidias kostenlos testen können (oder die free-Version ohne Registrerung aufrufen können), können Sie sich auch leicht selbst davon überzeugen, ob remidias bei Ihnen einwandfrei funktioniert. Bei Problemen helfen wir Ihnen gerne weiter: Feedback.

Vertrauen gegen Vertrauen: Bei uns zahlen Sie ohne jedes Risiko "auf Rechnung". Wenn Sie sich für eine kostenpflichtige Nutzung entscheiden, erhalten Sie von uns alle notwendigen Zahlungsinformationen und haben dann 10 Tage Zeit, uns den Rechnungsbetrag zu überweisen. Wir überlegen, ob wir zukünftig alternativ eine Zahlung über PayPal anbieten.

Aus zwei Gründen: Zum einen versuchen wir, remidias zu einem günstigen Preis anzubieten. Bei kürzeren Vertragslaufzeiten wäre der mit der Verwaltung und Verarbeitung der Zahlungen verbundene Aufwand einfach zu hoch. Zum anderen sind wir der Ansicht, dass eine sinnvolle Nutzung ohnehin nur über einen längeren Zeitraum möglich ist. Als Homöopath betreiben Sie nicht nur ein paar Monate lang Homöopathie und den Rest des Jahres nicht, und als privater Benutzer werden Sie remidias vor allem dann konsultieren, wenn jemand krank ist, wenn Sie sich vor oder nach einem Arztbesuch informieren wollen etc. Da sich das glücklicherweise nicht planen lässt, scheinen uns Laufzeiten von wenigen Monaten nicht sinnvoll. Wer einfach mal nur schauen will, kann ja 30 Tage ausgiebig kostenlos testen oder auch in remidias free hineinschnuppern.